- Chacun est l’artisan de sa fortune -
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Ziel
  Gewicht
  Essenstagebuch
  Tipps
  Kalorien
  Kalorienverbrauch
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/sandkastenfreund

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier sind Tipps, die beim Abnehmen helfen:

1) Frühstück ist Pflicht. Wenn man nicht wenigstens ein Bisschen frühstückt, fährt der Körper seinen Stoffwechsel nicht hoch. Und legt den Tag über dann ordentlich an...

2) Mit Trinken kann man viel erreichen: 

- kaltes Wasser verbrennt Kalorien, nicht viel, aber immerhin

- Ingwertee und Zitronentee (Zitrone in Wasser) pushen den Stoffwechsel, bzw. liefern Vitamin C für die Fettverbrennung

- grüne Tees pushen ebenfalls, allein schon durch ihren Koffeingehalt. Pu Er Tee wirkt zudem sättigend

- Koffein im Allgemeinen bewirkt, das der Körper noch 3 Stunden nach dem Essen mehr als sonst verbrennt

- und natürlich: wer viel trinkt hat weniger Platz zum Essen..

3) Für den Fettstoffwechsel braucht der Körper Vitamin C. Also viel davon! Am besten Kiwis und Ananas, die haben noch weitere Wirkstoffe wie Bromelin, die die Verdauung anregen. 

4) scharfes Essen, also Chilli und Co, regen den Stoffwechsel an

5) Zimt und Vanilleduft helfen gegen Heißhunger auf Süßes. Also immer Big Red parat haben. Mit Kaugummi kann man auch wunderbar einen Schlußstrich unter das Essen setzen. 

6) Muskeln verbrennen schon im Ruhezustand mehr Energie. 

7) Bewusst Essen. Vor dem Essen überlegen, ob du Hunger hat, auf was man wirklich Hunger hat. Dann in Ruhe den Tisch decken, selbst wenn du nur einen Apfel isst. Das hilft gegen unkontrolliertes Essen. 

8) Ein versautes Frühstück oder ein überflüssiger Snack zwischendurch rechtfertigen kein "Der Tag ist eh schon im Arsch"- Gefresse. Mach Sport, dann hast du Abends vielleicht wieder alles im Griff. 

 9) Kauf nichts ein, was zu Fressattacken verführt. Falls du doch um 4 Nachts kurz davor bist zur Tanke zu fahren und dein Eigengewicht in Schokoriegeln zu essen, überleg dir:

Ist es das wert? Bist du soweit gekommen, um jetzt viel Arbeit wegzuschmeißen? 

10) Für die, die Süßigkeiten nicht widerstehen können: Habt ihr euch mal überlegt, was da für Scheiße drin ist? Widerlich! Ich meine nicht nur die ganzen Zucker, sondern alle chemischen Sachen. Wir fordern viel von unseren Körpern, deswegen sollten wir sie nicht noch mit Scheiße füttern. 

--> Alternativen: 

- Eis selber machen, ist gesund und süß genug

- Götterspeise mit Süßstoff

- Apfelstücke mit Zimt bestreuen, wenn man sie warm macht schmecken sie noch besser

Alle drei Varianten haben nur wenig Kalorien, zumindest weniger als eine unkontrollierte Fressattacke




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung